Coups de coeur

13 résultat(s) trouvé(s) Voir en premier:
    • Sélection non luxembourgeoise

    „Ausgerechnet der Darm! Das schwarze Schaf unter den Organen, das einem doch bisher eher unangenehm war. Aber dieses Image wird sich ändern. Das heißt umgekehrt: Wenn wir uns in unserem Körper wohl fühlen, länger leben und glücklicher werden wollen, müssen wir unseren Darm pflegen. Das zumindest legen die neuesten Forschungen nahe. In diesem Buch erklärt die junge Wissenschaftlerin Giulia Enders vergnüglich, welch ein hochkomplexes und wunderbares Organ der Darm ist. Er ist der Schlüssel zu einem gesunden Körper und einem gesunden Geist und eröffnet uns einen ganz neuen Blick durch die Hintertür.”

    • Sélection non luxembourgeoise

    «L'autodafé symbolique a commencé. La nuit tombe sur l'esprit. Une fournaise barbare s’élève dans le pâle horizon de la culture. Le papier brûle. Les livres brûlent. Nos livres. Nos bibliothèques, emportées par la Vague numérique. Sur leurs ruines, on construit des « troisièmes lieux », des « hyperlieux », des « learning centers », des « bibliothèques 2.0 ». On ne jure que par la « dématérialisation ». Tout doit être immolé d’urgence à l’Écran Total ; et tant pis si la civilisation de l’imprimé s’effondre, tant pis si les lecteurs sont consumés par la flamme innovante. Le Progrès n’est pas nostalgique. On oubliera. On peut tout oublier. Qui regrettera le passé ? Il n’y a plus de « temples du savoir », mais des biblioparcs où l’homme moderne assouvit son besoin de distractions ; il n’y a plus de « gardiens du Livre », mais des techniciens enragés, fossoyeurs de leur propre héritage. Virgile Stark est bibliothécaire. Il a passé plus de dix ans à la Bibliothèque nationale de France, au coeur des grandes mutations du livre et du projet numérique.»

    • Sélection non luxembourgeoise

    « Veronika Zarnik, bourgeoise, excentrique et sensuelle, forme un couple peu conventionnel avec son mari, Léo. Une nuit de janvier 1944, ils disparaissent. Leur entourage, inquiet, tente de comprendre. Cinq personnages évoquent Veronika : Stevo, son amant serbe, Josipina, sa mère, le docteur Hubermayer, Jozi, sa gouvernante, et Ivan Jeranek, un paysan. »

    • Sélection non luxembourgeoise

    „Mit vielen Beispielen lernen Sie von Grund auf, wie Sie Ihre InDesign-Dokumente für das jeweilige Format aufbereiten, sie angemessen strukturieren, mit interaktiven sowie multimedialen Elementen anreichern und wie Sie Ihr Layout an verschiedenste Ausgabebedingungen anpassen können. Sie erfahren, welche Einstellungen Sie für den Export vornehmen müssen und wie Sie die oft notwendige Nachbearbeitung der fertigen Dateien in verschiedenen Programmen wie Adobe Dreamweaver und Adobe Acrobat Pro durchführen. Ein eigenes Kapitel widmet sich dem Publishing-Prozess für Tablet-Apps. Adobe bietet mit der Digital Publishing Suite alle Werkzeuge, um interaktive Magazin-Apps mit Bildergalerien, Musik und Videos für den boomenden Tablet-Markt zu erstellen.”

    • Sélection non luxembourgeoise

    « Ce magnifique ouvrage en couleur présente en 250 étapes les grandes idées et les découvreurs de la physique. Les entrées sont chronologiques, du Big bang il y a 13,7 milliards d'années aux théories qui envisagent le destin de l'univers, dans quelques milliards d'années. Chaque idée fait l'objet d'un court descriptif (1 page) et est accompagnée d'une belle et évocatrice illustration en couleur. »

    • Sélection non luxembourgeoise

    „Die Natur in ihren verschiedensten Ausprägungen beschäftigt Jan Wagner in seinen Regentonnenvariationen. Formal virtuos und zugleich unangestrengt und humorvoll nimmt er Weidekätzchen und Würgefeige, Morchel, Melde, Olm und Otter ins poetische Visier, zoomt heran und überblendet assoziativ, bis der Blick des Lesers sich weitet und sich das Gefühl einstellt, für einen Moment zum Wesen der Dinge vorgedrungen zu sein.“ Die Jury: „Ein Gedichtband, in dem die Regentonne zur Wundertüte wird, der Giersch zur Gischt, Unkraut und unreiner Reim ihren Charme entfalten und die Lust am Spiel mit der Sprache vor den strengen Formen nicht Halt macht: Lyrik voller Geistesgegenwart.“

    • Sélection non luxembourgeoise

    „Mit vielen Beispielen lernen Sie von Grund auf, wie Sie Ihre InDesign-Dokumente für das jeweilige Format aufbereiten, sie angemessen strukturieren, mit interaktiven sowie multimedialen Elementen anreichern und wie Sie Ihr Layout an verschiedenste Ausgabebedingungen anpassen können. Sie erfahren, welche Einstellungen Sie für den Export vornehmen müssen und wie Sie die oft notwendige Nachbearbeitung der fertigen Dateien in verschiedenen Programmen wie Adobe Dreamweaver und Adobe Acrobat Pro durchführen. Ein eigenes Kapitel widmet sich dem Publishing-Prozess für Tablet-Apps. Adobe bietet mit der Digital Publishing Suite alle Werkzeuge, um interaktive Magazin-Apps mit Bildergalerien, Musik und Videos für den boomenden Tablet-Markt zu erstellen.”

    • Sélection non luxembourgeoise

    „Wie wir wurden, was wir sind Wie entstanden unser Denken und unsere Sprache? Wie intelligent sind wir wirklich? Was empfinden wir als attraktiv? Fragen, die dieses Buch auf wissenschaftlich fundierte und gleichzeitig unterhaltsame Weise beleuchtet. Über alle Fachgebiete hinweg belegen renommierte Verhaltensforscher, Genetiker, Psychologen, Philosophen und Biologen, dass unser Denken und Verhalten auf unserem biologischen Erbe beruhen: Der Mensch ist ein Kind der Evolution. Erfahren Sie, wie und wieso wir wurden, was wir heute sind. „Wie das Denken erwachte“ empfiehlt sich allen Leserinnen und Lesern, die an Neurowissenschaften interessiert sind. Das Buch ist gleichzeitig ein spannender Fundus für Psychotherapeuten und Naturwissenschaftler. Es erscheint “in der Reihe „Gehirn & Geist“, die herausragende Essays aus der gleichnamigen Zeitschrift mit weiteren topaktuellen Beiträgen renommierter Wissenschaftler vereint.”

    • Sélection non luxembourgeoise

    „Der Weg in die Grundlagenforschung steht nur wenigen Absolventen von Biologiestudiengängen offen. Die meisten Biologen orientieren sich daher in der Wirtschaft. Die Autoren zeigen in diesem Buch in Form eines virtuellen Praktikums in der fiktiven Firma "TiGer BioTec" auf, welche Aufgaben Biologen, aber auch andere Naturwissenschaftler in der freien Wirtschaft erwarten können. Das Buch veranschaulicht in einem Planspiel mit Praxisbeispielen und Übungsaufgaben Aspekte der Marktrecherche, Informationsbeschaffung, sowie der Produktentwicklung, und gibt einen Einblick in die Bedeutung von Projektmanagement und Qualitätssicherung. Das Buch wendet sich an Biologen und andere Naturwissenschaftler, die eine Alternative zur Tätigkeit in der Grundlagenforschung suchen. Es ist eine wertvolle Orientierungshilfe für Lehrer wie Schüler von Gymnasien, Fachschulen, und Berufsakademien, welche sich ein praxisnahes Bild vom Beruf des Naturwissenschaftlers machen wollen.”

    • Sélection non luxembourgeoise

    „Städtebauliches Entwerfen ist eine Kemkompetenz jeder Architelden- und Planerausbildung. Dies hat sich in der Lehre und der Planungspraxis immer wieder bestätigt. In diesem Lehr- und Grundlagenbuch habe ich meine Erfahrung als Hochschullehrerin an verschiedenen Architektur- und Planungsfakultäten in den letzten zwanzig Jahren zusammen getragen. Sie wurde ergänzt durch das Wissen meiner eigenen Lehrer und Vorbilder.”

    • Sélection non luxembourgeoise

    „Die ehrgeizige Irmina reist Mitte der 1930er Jahre nach London, um eine Ausbildung zur Fremdsprachensekretärin zu beginnen. Dort lernt sie Howard aus der Karibik kennen, dem sie sich im Streben nach einem selbstbestimmten Leben verbunden fühlt. Durch den klugen und zielstrebigen Oxfordstudenten beginnt Irmina ihren Blick auf die Welt zu öffnen. Doch findet ihre Beziehung ein jähes Ende, als Irmina, bedrängt durch die politische Situation, nach Berlin zurückkehrt. Im nationalsozialistischen Deutschland steht sie vor der Möglichkeit, den erstrebten Wohlstand endlich zu erlangen, wenn sie dafür die verbrecherische Ideologie des Regimes nicht infrage stellt. Und die politischen Ereignisse eskalieren weiter und weiter…“ Basiert auf einer wahren Geschichte.“

    • Sélection non luxembourgeoise

    Der schwedische Lyriker Tomas Tranströmer ist am 27. März 2015 im Alter von 83 Jahren gestorben. Tranströmer hatte 2011 den Nobelpreis für Literatur erhalten mit der Begründung, er ermögliche den Lesern durch seine „dichten, klaren Bilder einen neuen Zugang zur Wirklichkeit“

    • Sélection non luxembourgeoise

    „Im Alter von 84 Jahren verliert Antonio Silva seine Frau. Aber es kommt noch schlimmer: Er muss ins Altersheim. Gemeinsam mit anderen Greisen versucht er dort, dem Tod so viel Leben wie möglich abzuringen, und durchläuft so eine ungeahnte Wandlung. Sein Herz öffnet sich, und die Erinnerungen an seine Vergangenheit im Portugal des 20. Jahrhunderts ändern das Bild, das er von sich selbst hat. Silva erkennt immer deutlicher, dass er zwar vordergründig ein guter Mensch war, dass dies in Zeiten einer Diktatur, wie der Salazars, aber nicht genügt. - Mit kantigem Humor und behutsamer Einfühlung erzählt Valter Hugo Mãe eine verblüffende Geschichte über Verantwortung, Freundschaft und Selbsterkenntnis.”