Sherko Fatah

Sherko Fatah, deutscher Schriftsteller mit irakischen Wurzeln, thematisiert in seinen Werken die gewalttätigen Auseinandersetzungen im kurdischen Grenzgebiet zwischen Iran, Irak und der Türkei und deren Auswirkungen bis nach Europa. 2015 erhielt er den Großen Kunstpreis Berlin und den Adelbert-von-Chamisso-Preis. „Seine Bücher bereichern das interkulturelle literarische Schreiben durch ihre schonungslose Darstellung von Krieg und Terror“, heißt es in der Begründung der Jury. 

 

Réservation en ligne
Dernière mise à jour